Language Select
Varian Logo

Real-time Position Management™ (RPM) Atemsteuerungstechnik

Das Real-Time Position Management™ (RPM)-System von Varian ist ein nicht invasives, videobasiertes System, das eine saubere Bildgebung und die Behandlung von Zielen in Lunge, Brust und Oberbauch ermöglicht. Das RPM-System ist genau, einfach zu bedienen und schnell. Es ist bequem für den Patienten und passt sowohl für Atemstillstands- und freie Atem-Protokolle.

Das RPM-System ermöglicht es den Fachärzte, die Tumorposition in Bezug auf den Atemzyklus des Patienten zu korrelieren. Mit Hilfe einer Infrarot-Tracking-Kamera und einer reflektierenden Markierung misst das System das Atemmuster und den Bewegungsbereich des Patienten und zeigt sie in Wellenform an. Die Gating-Schwellenwerte werden festgelegt, wenn sich der Tumor im gewünschten Teil des Atemzyklus befindet. Diese Schwellenwerte bestimmen, wann das Gating-System den Behandlungsstrahl ein- und ausschaltet.

Das RPM-System erleichtert die Behandlung von Lunge, Leber und Bauchspeicheldrüse und hilft dabei, die Dosis, die das Herz bei Brustbehandlungen erhält, zu minimieren. Das System liefert saubere Bilder für die Planung, sodass die Fachärzte das Ziel besserund nur noch mit wenigen, der Atembewegung verschuldeten Bildartefakten, sichtbar machen können.

Wichtigste Eigenschaften:

  • Varian RPM verfügt über Schnittstellen zu CT und CT/Positronen-Emissions-Tomographie-(PET)-Scannern
  • Ein leichter Marker für einen verbesserten Patientenkomfort
  • Der speziell entworfene prädiktive Filter überwacht und prognostiziert das Atemmuster des Patienten und kann das Husten des Patienten oder Abweichungen vom vorhergesagten Atemmuster berücksichtigen.
  • Sofortiger Zugriff auf Gating-Prüfbilder aus dem On-Board Imager (OBI)-System während der Behandlung durch Eclipse. 
  • Die Verifizierung vor der Behandlung kann vom OBI-Fluoroskopie-Modus durchgeführt werden.
  • Die radiographische Bilderfassung durch OBI wird in der richtigen Phase des Atemzyklus erfasst.
  • Durch Gating-Portfilmerfassung werden Megavoltage-Bilder in der richtigen Phase des Atemzyklus erfasst.
  • Der Prozess der Bilderfassung und der Behandlungen mit Atemstillstandsprotokoll ist vollautomatisch.
  • Nach der Behandlung kann für die spätere Analyse eine Aufzeichnung des Gating- und Bildfensters gespeichert werden.
  • Das Gating-Verfahren des Behandlungsstrahls ist vollständig in die Bewegung des dynamischen MLCs integriert.