Language Select
Varian Logo

Gated RapidArc®

Die Gated RapidArc-Strahlentherapie ermöglicht es, die Patientenatmung zu überwachen und die Tumorbewegung zu kompensieren; gleichzeitig erfolgt die rasche Verabreichung einer Strahlendosis, während sich das System fortwährend um den Patienten dreht. Diese Entwicklung ermöglicht die Verwendung von RapidArc, um Lungentumoren mit größerer Präzision durch „Gating“ des Strahls zu behandeln, indem dieser als Reaktion auf die Tumorbewegung ein- und ausgeschaltet wird. Gated RapidArc macht es möglich, sehr gezielte Behandlungen für viele Arten von Tumoren durchzuführen, einschließlich Lungentumoren, die sich bewegen.

Gated RapidArc nutzt das RPM-System zur Überwachung und Anpassung der Tumorbewegung während einer RapidArc-Behandlung. Die offene Schnittstelle kann auch mit Drittanbietern eingesetzt werden, um deren Geräte zur Überwachung der Bewegung an Varian-Beschleuniger anzuschließen. Diese Schnittstelle ist ein weiterer Teil des offenen Architekturdesigns des Varian-Systems und unterstützt Drittfirmen bei der Überwachung der Tumorbewegung in Echtzeit. Varian hat vielen seiner Beschleunigerplattformen, einschließlich Gated RapidArc, erweiterte Bewegungsmanagement-Fähigkeiten für die Behandlung von Krebs mit gezielter Strahlentherapie hinzugefügt. Ein Satz anspruchsvoller Werkzeuge ermöglicht es den Fachärzte nun, während der Behandlung die Tumorbewegung zu überwachen und Anpassungen durchzuführen und während einer RapidArc-Behandlung die Atemsteuerungstechnik zu nutzen.